Wettbewerb „Die gute Form“ – Innung prämiert Gesellenstücke

Wettbewerb „Die gute Form“ – Innung prämiert Gesellenstücke

 

Im Rahmen der Gesellenprüfung im Tischler-Handwerk fand erneut der Wettbewerb „Die gute Form“ statt. Es war wieder eine knappe Entscheidung, die durch die unabhängige Jury der Innung getroffen werden musste, um die Plätze 1 – 3 zu vergeben. Denn jeder der 9, zur Prüfung anstehenden Auszubildenden, musste zur Gesellenprüfung ein eigens kreiertes Gesellenstück anfertigen.

Als Bewertungskriterien für „Die gute Form“ hat die Jury feste Vorgaben. So sollen hierbei die eigenschöpferische Idee, die Gestaltung, die Gebrauchsfähigkeit sowie die Materialauswahl und Materialkombination bewertet werden.

Dieses Jahr ging der 1. Platz an Herrn Lukas Degenhardt aus Meinhard. Herr Degenhardt hat ein „Lowboard“ mit seitlich verschiebbarer Deckplatte und integrierter Bar in einem Materialmix aus Eiche und hellem Lack angefertigt. Seine Ausbildung hat er bei der Tischlerei Holger Wilhelm in Wehretal-Hoheneiche absolviert. Als Sieger hat er nun die Möglichkeit, an weiteren Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene teilzunehmen. Der 2. Platz wurde durch Herrn Christian Hartung aus Ringgau-Datterode, der bei Firma Manus Design, Meinhard-Jestädt als Tischler ausgebildet wurde, belegt. Herr Hartung sicherte sich den 2. Platz mit seinem Eiche-Schreibtisch mit mattschwarzem Container. Mit einem Couchtisch aus Vollholz, Kombination der Hölzer Nussbaum und Ahorn, konnte Marvin Herwig den 3. Platz für sich entscheiden. Herr Herwig hat seine Ausbildung beim Betrieb Reiner Bader in Kooperation mit Harald Burger in Witzenhausen durchlaufen.

 

Martin Füllgraf, Obermeister der Innung holz- und kunststoffverarbeitendes Handwerk Werra-Meißner-Kreis, lobte die Preisträger für ihre ganz hervorragenden Arbeiten und händigte Preise aus. Auch die anderen zur Preisverleihung im Foyer der Beruflichen Schulen in Eschwege ausgestellten Gesellenstücke konnten sich allesamt sehen lassen. Insgesamt hatten 9 junge Menschen ihre Prüfung zum Tischler absolviert.  

Diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn