Trinkwasseranlagen nur für Akkreditierte

Seit 1. Juli 2008 dürfen nur noch akkreditierte Installateurbetriebe Arbeiten an den Trinkwasseranlagen innerhalb von Gebäuden ausführen. Für den Werra-Meißner-Kreis übernimmt die Eintragung und Überwachung, der in Eschwege neu gegründete Kreisinstallateurausschuss. Die Einrichtung des Ausschusses wurde nötig, weil der Gesetzgeber sicherstellen will, dass nur qualifizierte Vertragsinstallationsunternehmen die Arbeiten an Trinkwasseranlagen durchführen.

Alle Betriebe müssen einen Antrag stellen, wenn sie an Trinkwasseranlagen arbeiten wollen. Nach Prüfung und Feststellung der Befähigung, erhält der Betrieb einen Installateurausweis mit 2 Jahren Gültigkeit.“, informiert der Vorsitzende Armin Langlotz.

Durch den Kreisinstallateurausschuss sollen die Betriebe stetig über wesentliche Änderungen und Neuerungen der Trinkwasserverordnung und andere Vorgaben informiert und geschult werden. Ziel ist es, einen einheitlichen Qualitätsstandard über technische und rechtliche Themen zu erreichen. Nach Eintragung in das Verzeichnis führt der Betrieb die Arbeiten nach qualifizierten Werten aus. Auf diese Weise soll auch eine objektive Kundenaufklärung gewährleistet werden.

Für den Eigentümer/Nutzer einer Trinkwasseranlage bedeutet dies, der er selbst für die Einhaltung der bestehenden Bestimmungen verantwortlich ist. Vergibt er einen Auftrag an einen Betrieb der nicht eingetragen ist, so begeht er einen Verstoß gegen die bestehenden Vorschriften z.B. Wasserversorgungssatzung der Kommunen, AVBWasserV. Dies kann dann Haftungsansprüche (Schadenersatz) bzw. Ordnungswidrigkeiten durch den Wasserversorger nach sich ziehen. Wie weit im Schadensfall der Versicherungsschutz für Sach- und Personenschäden besteht, hat jeder Eigentümer und Nutzer selbst zu klären.

Die aktuelle Liste der eingetragenen Betriebe finden Sie hier.

Weitere Informationen und Downloads haben wir Ihnen hier bereit gestellt.

Der Kreisinstallateurausschuss für den Werra-Meißner-Kreis (v.l.) Jürgen Germroth (Gast / Geschäftsstelle), Frank Hamp, Christian Schäfer, Armin Langlotz, Friedhelm Junghans, Bernd Schrader, Kurt Eichmann, Alexander Schulz, Bernhard Cassel, Alexander Metelmann (Landesinstallateurausschuss Wasser Hessen)

 

Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle des Kreisinstallateurausschusses (bei der Kreishandwerkerschaft),

Bismarckstraße 1 in Eschwege, Telefon (05651) 74450.

Diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn